Auswertungen

Adressdubletten finden

PROSOZ 14plus prüft bei der Erfassung von Adressen, ob es die Kombination "Name, Vorname, Geburtsdatum" bereits in der Datenbank gibt und meldet dies entsprechend. Obwohl man dann - sofern es sich nicht wirklich um unterschiedliche Personen handelt - die Neuerfassung der Adresse eigentlich abbrechen sollte, wird dies nicht immer beachtet.
Aus Programmversionen, die diese Prüfung noch nicht enthielten, bestehen ebenfalls Adressdubletten in der Datenbank.

Ergänzend zu der Meldung bei der Neuerfassung bietet das hier verfügbare SQL-Script eine einfache Möglichkeit, Adressdubletten aufzulisten.

Das Script beschränkt sich auf Adressen, die in Vorgängen als junger Mensch oder Geschwister zugeordnet sind, da nur bei diesen Beteiligtenarten zwingend ein Geburtsdatum erfasst werden muss und hier das Geburtsdatum neben Name und Vorname als Vergleichskriterium verwendet wird.

Ausgeschlossen von der Prüfung sind auch Adressen, die bereits als Duplikat gekennzeichnet sind.
 

Download für MS SQL Server

 

Download für ORACLE

 

Zur Prüfung von Vorgangsdubletten ist hier ein weiteres SQL-Script vorhanden.

 

Hinweise

Bitte beachten Sie die Hinweise zu SQL und MIS und die Grundsätze für die Nutzung von Auswertungen.

 

Zurück zur Übersicht