Fachthemen

Wertigkeit von Beteiligtenarten sinnvoll nutzen

Haben Sie sich auch schon gefragt, weshalb in der PROSOZ 14plus - Vorgangshauptmaske und in verschiedenen Suchergebnissen zwar der junge Mensch ganz oben steht, aber die Sortierung anderer Beteiligter keinem nachvollziehbaren Schema folgt?

Wenn Sie die mitgelieferten Wertigkeiten (einstellige Ziffern, die über die Hilfstabelle Beteiligtenarten gepflegt werden) weiterführen, haben Sie ggf. auch Beteiligtenarten mit einer Wertigkeit von 10 oder höher. Diese werden in der Vorgangshauptmaske und an anderen Stellen aber alphanumerisch (also wie Text) sortiert.

Somit erscheint der junge Mensch (Wertigkeit 1), danach evtl. weniger wichtige Beteiligte mit Wertigkeit 11, 12, ...,19, dann Mutter und Vater mit Wertigkeit 2, usw.

Lösung:

Vergeben Sie über Administration > Statische Daten Jugendamt > Beteiligtenarten ausschließlich zweistellige Zahlen für die Wertigkeit von Beteiligtenarten, beginnend mit 10 oder 20 - der junge Mensch sollte aber weiterhin die Wertigkeit 1 haben.

Aber: Verwechseln Sie nicht die Wertigkeit mit dem internen Typ!

 

Beispiel (Auszüge aus einer Beteiligtenartentabelle):

Wertigkeit Bezeichnung
1 Junger Mensch
20 Vater
20 Mutter
30 Bruder
30 Schwester
40 weitere/r Haushaltsangehöriger
40 Lebensgefährte/in der Mutter
40 Frühere/r Ehepartner/in
40 Lebensgefährte/in des Vaters
40 Onkel
40 Tante
50 Großmutter (mütterlicherseits)
50 Großmutter (väterlicherseits)
50 Großvater (mütterlicherseits)
50 Großvater (väterlicherseits)
50 weitere/r Verwandte/r
60 Pflegestelle
60 Bereitschaftspflegestelle
70 Amtsvormund
70 Einzelvormund
70 Personensorgerechtspfleger
80 Freund/in der Mutter
80 Freund/in des Vaters
85 Beratungsstelle
85 sonstige Einrichtung/Institut
85 Jugendhilfeeinrichtung
85 Frühförderstelle
85 Institut für amb. Eing.hilfe
85 Therapeutische Praxis
86 Kindertagesstätte
90 Lehrer/in
90 Frauenhaus
91 Klinik
92 Bundesversicherungsamt
usw.

 

Zurück zur Übersicht