Fachthemen

Doppik-Einführung in PROSOZ 14plus

Die meisten Kommunen in Hessen und Thüringen sind bereits auf die doppische Haushaltsführung umgestiegen. Für interessierte Verwaltungen in anderen Bundesländern, die den Umstieg auf die Doppik noch vor sich haben, werden hier einige Informationen vorgehalten.

Gerade die Umstellung in PROSOZ 14plus will gut geplant sein. Was dabei alles zu beachten ist und welche Übersichten sich für die Umstellung eignen, geht aus den hier vom Main-Taunus-Kreis zur Verfügung gestellten Unterlagen hervor.

 

Präsentation "Doppik in PROSOZ 14plus" - Vortrag von Uwe Weidner beim LAK Baden-Württemberg, Sep. 2010

 

Auszug aus einer Überleitungsmatrix des MTK - Umsetzungsbeispiel Alte HHST- neue Sachkonten

 

Doppische Buchhaltung mit PROSOZ 14plus - Kurzbeschreibung für Anwenderinnen und Anwender

 

Schaubild - Doppik in PROSOZ 14plus - Einrichtung Sachkonten, Produkte, Leistungen, Kostenstellen

 

Tabellenschema Doppik MTK (Teil 1)

 

Tabellenschema Doppik MTK (Teil 2)

 

 

Zurück zur Übersicht