Der Druckdienst in PROSOZ 14plus erlaubt es, ein noch nicht fertig bearbeitetes Dokument als Entwurf zu speichern und danach den Druckdienstdialog und den Vorgang zu verlassen. Später kann man den Entwurf nach Aufruf des Vorgangs und Start des Druckdienstes wieder öffnen und weiter bearbeiten.

Wenn man nun bei einer Vielzahl zu bearbeitender Fälle nicht mehr genau weiß, in welchem Vorgang noch ein Entwurf auf die Weiterbearbeitung wartet, hilft diese MIS-Auswertung. Sie erzeugt eine Liste der Vorgänge, in denen noch Entwürfe von Druckdienst-Dokumenten vorhanden sind und gibt u.a. den Vorlagename, das Speicherdatum und den Benutzer aus, der den Entwurf gespeichert hat. 

Über die MIS-Eigenschaften kann man nach Bereich, Vorgangsbeginn oder -ende und einigen weiteren Kriterien die Liste filtern. Administratoren können diese Auswertung mit entsprechenden Filtern dazu verwenden, nach "Dokumentleichen" z.B. in beendeten Vorgängen zu suchen. 

mssql-druckdienst-entwuerfe (für MS SQL Server)

 

ora-druckdienst-entwuerfe (für ORACLE)

 

Die Klassenbezeichnung der Auswertung lautet druckdienst-entwuerfe.

Bitte beachten Sie vor dem Download von MIS- oder SQL-Auswertungen die Grundsätze für die Nutzung von Auswertungen.